Akupunktur

In der chinesischen Medizin wird der Mensch unterteilt in Meridiane, die Körperlinien.

Durch diese Linien fließt die Lebensenergie – das Qi (Schi gesprochen). Nur wenn die Lebensenergie ungehindert fließen kann, ist der Körper im Gleichgewicht - ist der Fluss gestört, treten psychische oder körperliche Beschwerden auf, die zu Krankheiten führen können. Bei der Akupunktur werden bestimmte Punkte am Körper mithilfe von dünnen Nadeln stimuliert, um das Qi zum Fließen zu bringen.

 

Typische Beschwerden in der Schwangerschaft, bei denen Akupunktur sehr gut helfen kann, sind:

  • Schlafstörungen
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Sodbrennen
  • Verspannungen und Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Wendung aus Beckenendlage

Entlang der Meridiane werden an festen Punkten bei der Akupunktur sehr feine Nadeln platziert, um die Energie zu regulieren und somit die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Pro Behandlung werden immer nur wenige Nadeln verwendet; eine Sitzung dauert selten länger als 10 Minuten mit anschließender Ruhephase von etwa 20 Minuten.


Details

Start: Termine sind ab 21. August 2019 möglich

Kosten: 20,- Euro pro Behandlung - die Kosten können je nach Krankenkasse übernommen werden

Termine: nur nach Anmeldung per Email an jenny@hypnobirthingberlinmitte.de

+++ Coming up +++

Mini-Shooting, 03.08.

Breifrei-Workshop, 09.08.

Trotzphasen-WS, 16.08.

Erste-Hilfe-Kurs, 23.08.



Familienpraxis Mohnblume - Bollestraße 10 - 13509 Berlin Tegel - Telefon: 030/ 61 64 12 97 - hallo@mohnblume-berlin.de


Suche: